Meike Kreim: Schneeweisschen und Rosenrot
Märchen der Brüder Grimm

Schneeweißchen und Rosenrot leben in einer kleinen Hütte am Waldesrand. Eines Winterabends klopft ein frierender Bär an die Tür und die Mädchen lassen ihn ein.Sie verbringen wundervolle Stunden mit ihm und ahnen nicht, dass sich ein verzauberter Prinz hinter dem gutmütigen Bären verbirgt.

Als das Frühjahr naht, nimmt der Bär Abschied von den Mädchen und keiner der drei weiß, ob es ein Wiedersehen geben wird. Schneeweißchen und Rosenrot aber begrüßen freudig den Frühling, sammeln Beeren und Pilze, gehen zum Angeln oder auf den Markt in die Stadt.

Auf ihren Wegen begegnen sie dem Zwerg Knorz. Immer ist er in Schwierigkeiten, doch die Hilfe der Mädchen beantwortet er stets mit Undank. Doch als er sie wieder einmal beschimpft, kommt ein alter Bekannter aus dem Wald getrottet und hilft den beiden.

Spiel: Meike Kreim
Ausstattung: Meike Kreim, Martin Kreim
Hinweis in der Leipziger Volkszeitung (Autorenkürzel MaD) zum Puppentheaterfest einschließlich der Premiere von "Schneeweisschen und Rosenrot" von Meike Kreim.
Artikel von Sigrid Ladwig in "Die Rheinpfalz" vom 20. April 2013.
Pressestimmen - wir danken herzlich für die freundliche Abdruckgenehmigung.
Meike Kreim: Schneeweisschen und Rosenrot
Meike Kreim: Schneeweisschen und Rosenrot
© 2005, 2019      Puppentheater Sterntaler      Talstraße 30      04103 Leipzig
Kartentelefon: 0341-9615435      Kartenreservierung ab sofort direkt im Spielplan.