Zweiter Versuch:
Zurücksetzen / Löschen des Browser-Caches


Dazu muss die Menüleiste im Browser zu sehen sein. Arbeiten Sie normalerweise ohne Menüleiste, drücken Sie bitte die Taste

                            ,

um die Menüleiste einzublenden.

Bitte hangeln Sie sich nun in dieser Reihenfolge durch die Menüs von Firefox:

  EXTRAS
  EINSTELLUNGEN
  auf den Tabulator DATENSCHUTZ klicken
  in der Mitte finden Sie CHRONIK;
  "kürzlich angelegte Chronik" anklicken (siehe nachfolgende Abbildung).
Vereinzelt erreichten uns Hinweise, dass der Spielplan-Kalender nur leer angezeigt wird. Im Theater konnten wir schon selbst einen Blick auf dieses faszinierende Phänomen werfen. Dabei trat dieses Problem bei uns ausschließlich unter Verwendung des Firefox-Browsers auf.

Grundvoraussetzung ist ein aktueller Browser, wobei der Spielplan unter allen gebräuchlichen Browsern läuft. Wer noch mit dem Internet-Explorer 8 oder 9 herumsurft, wird weniger Freude daran haben. Ebenso wichtig: Die jeweils aktuelle Version des Adobe Flash Players und der Java-Laufzeitumgebung ("Java"). Sind dort die Versionen zu alt, kann es auch schon mal zu Sperren kommen.

Ist das alles jedoch nicht der Fall, kann es am Browser-Cache liegen. So haben wir das Problem unter Firefox gelöst:

Erster Versuch: Bitte den Browserinhalt neu aus dem Internet laden. Im Firefox drücken Sie dazu gleichzeitig die Tasten
+
Es öffnet sich ein neues Fenster mit dem Titel "gesamte Chronik löschen" (siehe Abbildung links; kann durch einen Klick aufs Bild vergrößert werden).

In diesem Fenster oben ALLES bei löschen auswählen.

Anschließend alle Häkchen abwählen und nur das Häkchen bei CACHE belassen.
Zum Schluß den Button "jetzt löschen" anklicken.
Nach dem Löschen schließt sich das Fenster von allein.
Nun noch das Eigenschafts-Fenster wieder schließen und die Spielplan-Seite neu aus dem Internet laden (siehe oben, "erster Versuch").

Anschließend noch einige Tipps, wie Sie in anderen Browsern den Chache löschen können:
Opera:

Klicken Sie oben rechts auf den Button "Opera" und wählen Sie den Eintrag "Einstellungen" aus.
Wechseln Sie oben zur Kategorie "Erweitert" und wählen Sie links in der Menü-Leiste den Punkt "Verlauf" aus.
Über den Button "Jetzt leeren" löschen Sie den aktuellen Browser-Cache.
Alternativ können Sie die Option "Beim Beenden leeren" aktivieren oder den Festplatten-Cache auf "Aus" stellen.
Google Chrome:

Drücken und halten Sie die Tastenkombination Strg, Shift und Entf. Google Chrome wechselt zum Fenster "Browserdaten löschen" in den Einstellungen.
Im Dropdown-Menü ganz oben wählen Sie aus, für welchen Zeitraum der Cache gelöscht werden soll. Möchten Sie den gesamten Browsercache leeren, klicken Sie auf "Gesamter Zeitraum" (siehe Screenshot).
Darunter entfernen Sie überall die Haken außer bei "Cache löschen" (siehe Screenshot).
Bestätigen Sie mit einem Klick auf "Browserdaten löschen".
Microsoft Edge / Internet Explorer:

Die Tasten Strg + Shift + Entf gleichzeitg drücken.
Bei "Temporäre Internetdateien" den Haken setzen, die übrigen Haken abwählen, "löschen" anklicken.
Wenn der Spielplan leer bleibt: Hieran könnte es liegen - und so klappt es meistens wieder
© 2005 bis 2017             Puppentheater Sterntaler             Talstraße 30             04103 Leipzig             anfrage@puppentheater-sterntaler.de
Kartenreservierungen: Entweder telefonisch (Anrufbeantworter) unter 0341 / 961 54 35 oder per Reservierungsformular auf dieser Website.
Hier klicken, um zur Startseite zurückzukehren